Allgemeine Innere Medizin

Das breite Spektrum der Inneren Medizin befaßt sich mit der Vorbeugung, Diagnostik, Behandlung und Nachsorge von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, der Atmungsorgane, des Verdauungstraktes, der Nieren, des blutbildenden Systems, des Stoffwechsel, des Immunsystems sowie von Infektionserkrankungen und Tumorerkrankungen. Obwohl für die meisten Erkrankungen eigene Additivfächer existieren, ist der Facharzt für Innere Medizin breit ausgebildet und kann die Patienten suffizient betreuen. Im Einzelfall ist allerdings eine Überweisung an einen Spezialisten notwendig.